Eine WhatsApp-Geschichte zum 70. Jahrestag

Heilbronn  Die Stimme.de-Redaktion erzählt die Geschichte der Bombardierung von Heilbronn am 4. Dezember als WhatsApp-Story.

Email

Vor 70 Jahren, am 4. Dezember 1944, erlebte Heilbronn einen der schlimmsten Tage der Stadtgeschichte. An diesem Tag im Zweiten Weltkrieg warfen britische Kampfflugzeuge fast 250.000 Bomben über der Stadt ab. Mehr als 6500 Menschen starben. Die gesamte Kernstadt wurde zerstört.

Die Redaktion von Stimme.de erzählt die Geschichte der Bombardierung von Heilbronn am 4. Dezember als WhatsApp-Story.

Gegen Abend, zum Zeitpunkt des Angriffs vor 70 Jahren, erhalten angemeldete Nutzer kurze Texte, historische Fotos und Grafiken zur Bombardierung. Wir wollen damit die Erinnerung an diesen schlimmen Tag der Geschichte der Stadt wach halten. Und wir wollen von der Bombardierung auf eine andere Art erzählen.

Hinweis: Die Anmeldung war bis Mittwochabend möglich. Da wir jede Registrierung einzeln vornehmen müssen, bitten wir um Verständnis, wenn die Bestätigungsmeldung etwas länger auf sich warten lässt. 

Wir verschicken ausschließlich am 4. Dezember historische Tickermeldungen an angemeldete Nutzer. Insgesamt planen wir etwa 20 Meldungen. Danach löschen wir alle Nummern, wir geben die Nummern auch nicht weiter. Nutzer können den Ticker auch jederzeit vorzeitig verlassen.

 

 


Top-Kommentare

Kommentar hinzufügen