Zum Schulanfang nicht genügend Raumluftfilter für alle

An den Kaufmännischen Schulen in Öhringen kommen die Raumluftfilter, die in Öhringen von der Filtration Group gefertigt werden, bereits zum Einsatz. Foto: Filtration Group   Bild: Filtration Group

Region  Die Diskussion um Strategien für virenfreie Luft kommt spät – zu spät für eine flächendeckende Versorgung mit Filtergeräten bis Herbst, warnen Unternehmen. Dass der Einsatz von solchen Geräten sinnvoll sein kann, bestätigt eine aktuelle Studie der Hochschule Heilbronn. Die Kommunen machen sich aber vor allem Gedanken um die Kosten.


Raumluftfilter sollen den Unterricht an Schulen unter Corona-Bedingungen sicherstellen. Das Land Baden-Württemberg stellt Kommunen dafür Fördergeld in Millionenhöhe in Aussicht. Doch Hersteller von Filtergeräten und Ventilatoren warnen: Die Zeit bis Schulbeginn sei zu knapp, um auch nur annähernd alle Klassenzimmer auszustatten. Neue Studien bestätigen derweil die Wirksamkeit der Geräte. Umfrage bei Filter- und Lüfterherstellern Eine Umfrage unserer Zeitung bei den großen Filter- und