Zahl der Unfälle auf der B293 nahezu konstant

Zahl der Unfälle auf der B293 nahezu konstant
Nach einem Überholmanöver kommt es bei Schwaigern zum Crash. Foto: Kinkopf   Bild: Kinkopf, Heike

Region  Das Landratsamt verweist nach den jüngsten Zusammenstößen auf der Bundesstraße 293 auf regelmäßige Tempokontrollen, die Polizei sieht keinen Schwerpunkt.


Gleich zwei Mal hat es letzte Woche auf der Bundesstraße 293 gekracht. Sechs Autos sind am Dienstag in einen Unfall zwischen Gemmingen und Schwaigern verwickelt. Einen Tag später fährt bei Leingarten ein Krankenwagen auf ein Auto vor ihm auf. Drei Mensch werden verletzt. Schaden: mehrere Zehntausend Euro. Auto- und Lkw-Fahrer stehen im Stau. Mancher Anwohner fragt sich: Was ist mit Kontrollen und Tempolimits? Er beobachte "törichte Überholmanöver trotz Gegenverkehr und kurz vor Kurven",