Wie Covid-Patienten im SLK-Klinikum Heilbronn betreut werden

Dem Körper die Möglichkeit geben zu heilen
Marcus Hennersdorf (links) und Dominik Scharpf von der Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie und Intensivmedizin.   Bild: Kinkopf, Heike

Heilbronn  Das medizinische Personal am SLK-Klinikum in Heilbronn ist auf lange Genesungszeiten und unterschiedliche Krankheitsverläufe bei Covid-Patienten eingestellt. Inzwischen habe man im Vergleich zum Frühjahr einiges dazugelernt.


Mehr als 600 Covid-Patienten sind seit Beginn der Pandemie in den SLK-Kliniken behandelt worden. Knapp 200 von ihnen befanden sich auf der Intensivstation. Aktuell behandeln Ärzte und Pflegepersonal 79 Patienten mit positivem Befund, zwölf davon auf Intensivstation. "Wir können keine Medikamente gegen das Virus selbst geben, da es diese derzeit nicht gibt, sondern wir können einen Patienten beatmen und dem Körper die Möglichkeit geben zu heilen", sagt Professor Marcus Hennersdorf,