Weniger Studenten aus aller Welt in Heilbronn

Weniger Studenten aus aller Welt in Heilbronn

Heilbronn  Wegen der Corona-Krise könnten viele sich das Leben und Studium in Heilbronn nicht mehr leisten. Der Heilbronner Hochschulsenat appelliert an die Landesregierung, Studiengebühren für internationale Studenten auszusetzen.


Studiengebühren. Sie wecken Erinnerungen: an den bundesweiten Bildungsstreik 2009, besetzte Audimax-Hörsäle, an zahlreiche politische Diskussionen. Letztendlich dauerte es bis ins Jahr 2014, bis die allgemeinen Studiengebühren für staatliche Hochschulen und Universitäten in Deutschland abgeschafft wurden. Überall und für jeden? Nicht ganz. In Baden-Württemberg müssen Nicht-EU-Studenten seit 2017 eine Gebühr von 1500 Euro pro Semester zahlen. Senat schickt Appell an Landesregierung Der Senat