Warum Behörden vom Bad im Neckar abraten

Region  Es wird Hochsommer, für viele fällt der Urlaub flach, die Freibäder laufen im eingeschränkten Corona-Betrieb. Da könnte vielen das Bad im Neckar als erfrischende Alternative erscheinen. Verboten ist das in der Regel nicht, trotzdem raten Behörden eindringlich davon ab.


Der Neckar ist genauso wenig ein Badegewässer wie alle anderen Flüsse in Baden-Württemberg. Darauf weist das Landesgesundheitsministerium ausdrücklich hin. Das undatierte Archivbild zeigt pure Sommer-Freude: Drei Jungs stehen auf einer Rampe, einer setzt zum Sprung an, im Hintergrund ragt der Heilbronner Bollwerksturm auf. Schon damals wird niemand auf die Idee gekommen sein, einen herzhaften Schluck aus dem Neckar zu nehmen. Heute ist das nicht anders. "Auch wenn sich der Neckar in den