Weindorf, Volksfest und Co.: Was wird aus den regionalen Fest-Klassikern?

Was wird aus den regionalen Fest-Klassikern?
Gut 250?000 Gäste besuchen in guten Jahren das Heilbronner Weindorf. Bereits 2020 musste das Fest ausfallen. Gleichzeitig gab es aber eine Art Trostpflaster mit dezentralen Events, die "Weindorf Auslese". Foto: Archiv/Seidel   Bild: Seidel

Region  Wegen der ungebremsten Corona-Pandemie droht der zweite Sommer ohne Wimpfener Talmarkt, Heilbronner Volksfest, Erlenbacher Weinfest und ohne die Weindörfer in Heilbronn und Öhringen.


Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den Festkalender. Eppingen hat sich diese Woche positioniert. Die Gartenschau wurde nach intensiven Diskussionen auf 2022 verschoben, Auch andere Veranstaltungen, die sonst im Sommer Besucher in Scharen anlocken, finden 2021 nicht statt. Wie sieht es eigentlich bei den großen Unterländer und Hohenloher Fest-Klassikern aus? Heilbronner Weindorf wieder als Auslese? "Es grenzt schon alles ein bisschen an das Lesen aus der Glaskugel", meint Steffen