Vier Tage Trolli: 2021 wird der Heilbronner Trollinger-Marathon anders

Heilbronn  Zwischen dem 6. und 9. Mai wird die Corona-Version des Trollinger-Marathons in und um Heilbronn veranstaltet. Ab jetzt können sich Läufer online anmelden. Der viertägige Trolli wird eine Mischung aus virtuellem und realem Event.

Von unserer Redaktion
Email
So wird der Trolli im Jahr 2021 nicht aussehen. Stattfinden soll er trotzdem - aber coronakonform. Foto: Archiv/Veigel

Vier Tage Trollinger-Marathon: Corona macht's möglich. Auf einer frei wählbaren Strecke gehen die Trolli-Läufer in diesem Jahr zwischen dem 6. und 9. Mai an den Start. Ihre Leistung wird über eine Tracking-App verfolgt. Wie die Heilbronn Marketing GmbH am Mittwoch mitteilte, können sich Läufer ab sofort bis einschließlich 7. Mai online auf www.trollinger-marathon.de anmelden.

Im vergangenen Jahr musste das größte Breitensportereignis der Region wegen Corona abgesagt werden. Zum Trost für alle Trolli-Fans wurden die schönsten Trolli-Momente im Autokino auf der Theresienwiese gezeigt. Auch im Februar 2021 dämpfte die HMG die Vorfreude auf Großveranstaltungen in der Region. Kann unter Corona-Bedingungen überhaupt noch Trolli-Spirit aufkommen? HMG-Projektleiter Holger Braun sagt: "Der virtureale Trolli wird den traditionellen Trollinger Marathon nicht ersetzen können, aber wir wollten allen Trolli-Fans ein Motivationsziel bieten."

In diesem Jahr haben Trolli-Fans also die Möglichkeit, allein oder gemäß der geltenden Corona-Regeln zusammen auf den Strecken in und um Heilbronn zu laufen. Über die Tracking-App können die Teilnehmer beim Laufen zwischen der tatsächlichen und der visualisierten Original-Trolli-Strecke umschalten. Und wo das Anfeuern am Wegesrand und das Zujubeln ausfallen muss, können Freunde und Familie können ihre Favoriten zumindest via App von zu Hause aus verfolgen. 

Mit einer einheitlichen Startgebühr von zehn Euro können sich Läufer für folgende Kategorien anmelden: Marathon, Halbmarathon, Walking/Nordic Walking-Distanz (14 Kilometer) und erstmals auch für einen Lauf über zehn Kilometer.

Zwischen Donnerstag, 6. Mai und Sonntag, 9. Mai, wählen Teilnehmer ihren Startzeitpunkt selbst. Ist der Lauf auch in der App gestartet, gilt die alte Trolli-Regel: Durchhalten. Das Tracking lässt sich in der App nicht stoppen, die Distanz kann also nicht am Folgetag beendet werden. Ein Zeitlimit gibt es aber nicht. Das Erreichen der angemeldeten Distanz bleibt das Ziel.


Kommentar hinzufügen