Viel Frust, viel Verständnis: Reaktionen zum Ablassen des Breitenauer Sees

Bei den einen viel Frust, bei den anderen viel Verständnis
Otto Schlepp aus Lehrensteinsfeld beim Angeln mit Enkel Jakob. Der Rentner erinnert sich noch an die Zeit, als es den Breitenauer See gar nicht gab. Foto: Ralf Seidel   Bild: Seidel, Ralf

Obersulm/Löwenstein  Wir haben uns umgehört am Breitenauer See: Was halten die Besucher davon, dass das Wasser abgelassen wird? Die Bandbreite an Reaktionen ist groß.


Unmut, aber auch Verständnis: Die Bandbreite an Reaktionen auf die Tatsache, dass der Breitenauer See demnächst abgelassen wird, ist bei einer Umfrage vor Ort am Samstagnachmittag groß. Wie berichtet, steht eine umfassende Sicherheitsüberprüfung an, so dass im kommenden Sommer und wohl auch 2022 an Baden nicht zu denken ist. Kind, Hund, Fahrrad, Walkingstöcke: Alles wird ausgeführt an diesem klar-kalten Spätherbstnachmittag. Der Parkplatz 1 ist recht gut gefüllt. Natürlich nicht so wie im