Umfunktionierter Reisebus soll Impfquote in Heilbronn erhöhen

Umfunktionierter Reisebus soll Impfquote erhöhen
Bereits um kurz nach 9 Uhr hat sich vor dem Impfbus eine lange Schlange gebildet. Zwischen 20 und 50 Menschen möchte die Stadt pro Halt gerne impfen.   Bild: Seidel, Ralf

Heilbronn  Die Stadt Heilbronn bietet seit Dienstag mit einem mobilen Bus Impfungen vor Ort und ohne Termin an - Impfstoff nach Wahl inklusive. Oberbürgermeister Harry Mergel appelliert an alle Unentschlossenen, sich impfen zu lassen.

Von Nils Buchmann

  "Wir bringen den Alltag zurück", so steht es in großen Lettern auf der Außenseite des weißen Reisebusses, den die Stadt Heilbronn zunächst bis Ende September gemietet und zum mobilen Impfbus umfunktioniert hat. Und ähnlich formuliert es auch Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD), als er am Dienstagmorgen dem allerersten Halt des Busses an der Gustav-von-Schmoller-Schule einen Besuch abstattet: "Wir haben mit dem Impfbus auf ein Angebot gesetzt, mit dem wir jeden Bürger erreichen können."