Verdi ruft zu bundesweiten Warnstreiks im öffentlichen Nahverkehr auf

Region  Erst hatte der Stadtbahnbetreiber AVG auf den Linien S4, S41 und S42 Warnstreiks für den heutigen Freitag angekündigt. Die Stadtwerke Heilbronn korrigieren diese Informationen nun. Unterdessen müssen sich Pendler nächste Woche bundesweit auf Behinderungen im Öffentlichen Nahverkehr einstellen.

Von Carsten Friese und dpa

Email
Bei der Frage, wann der S-Bahnverkehr in der Region von Warnstreiks betroffen ist, herrschte kurzzeitig Verwirrung. Foto: Archiv/Veigel

Verwirrung und Irritation um mögliche Warnstreiks im öffentlichen Dienst am heutigen Freitag auf den Stadtbahnstrecken: Die Stadtwerke Heilbronn korrigieren die Informationen des Stadtbahnbetreibers Albtalverkehrsgesellschaft (AVG), dass am heutigen Freitag auf den Stadtbahnstrecken der S4, S41 und S42 im Raum Heilbronn durch streikende Stadtwerke-Fahrzeugführer Zugausfälle und Verspätungen die Folge sein können.

„Von den Stadtwerken Heilbronn beteiligen sich heute keine Mitarbeiter an den Warnstreiks“, teilt Lars Frehse von der Abteilung Fahrdienst der Stadtwerke mit. Er habe mit dem Betriebsrat gesprochen: „Da wird heute bei uns zu 100 Prozent heute niemand streiken.“ Wenn, dann werde es kommende Woche voraussichtlich Arbeitsniederlegungen im Bereich des Stadtbusverkehrs geben, blickte er voraus.

Eine Absprache der Presseinformation der AVG mit den Stadtwerken Heilbronn habe es nicht gegeben. Wie Heilbronn in die Pressemitteilung kam, könne er nicht erklären, so Frehse. Die AVG hatte erklärt, dass Verdi zu Arbeitsniederlegungen in Baden-Baden, Karlsruhe und Heilbronn am Freitag ab 10 Uhr aufgerufen habe. Im Aufruf von Verdi war Heilbronn allerdings nicht erwähnt. 

Bundesweite Warnstreiks ab Dienstag

Unterdessen müssen sich Pendler am kommenden Dienstag bundesweit auf Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr einstellen. Die Gewerkschaft Verdi hat am Freitag zu Arbeitsniederlegungen am Dienstag aufgerufen, um bundesweite Tarifverhandlungen für die 87.000 Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr durchzusetzen.  Es sei mit massiven Beeinträchtigungen im Nahverkehr zu rechnen. Welche Strecken davon betroffen sein werden, ist derzeit noch unklar. 

Noch kein Warnstreik in den Kitas

Für kommende Woche hatte Verdi angekündigt, dass es auch in Kindertageseinrichtungen in Heilbronn zu Warnstreiks kommen kann.

Familien können davon ausgehen, dass bis einschließlich Montag keine Kita in der Region Heilbronn bestreikt wird. Das sagte Arne Gailing, stellvertretender Bezirksgeschäftsführer, am Freitagvormittag auf Anfrage von Stimme.de. Eltern würden rechtzeitig über Maßnahmen informiert, welche Kitas betroffen sind. Das sicherte er den Familien zu.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Hier finden Sie einen ergänzenden Inhalt wie Schaubilder, Karten, Videos etc.
Bitte beachten Sie, dass durch die Einwilligung des Dienstes Cookies gesetzt werden können.

Datenschutzeinstellungen ändern

Bitte beachten Sie, dass durch die Einwilligung des Dienstes Cookies gesetzt werden können. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.


Carsten Friese

Carsten Friese

Autor

Mit der Einführung des Euro kam Carsten Friese im Januar 2002 zur Heilbronner Stimme. Seine Schwerpunkte sind Verkehr, Gericht- und Polizeithemen, Wetter/Klima, Umweltthemen, Soziales, Heilbronner Stadtteile. Zudem leitet er das Thementeam Wissen.

Kommentar hinzufügen