Sporthaus Saemann in Heilbronn meldet Insolvenz an

Sporthaus Saemann meldet Insolvenz an
Für das Sporthaus Saemann in der Kaiserstraße ist jetzt Schluss. Foto: Berger, Mario   Bild: Berger, Mario

Heilbronn  Einen Tag vor den bundesweiten Lockdown hat Thomas Gauß, Geschäftsführer des Heilbronner Sporthauses Saemann, im laufenden Betrieb einen Antrag auf Insolvenz gestellt. Der Schritt soll dem Unternehmen neue Möglichkeiten eröffnen, sagt sein Anwalt.


Das Heilbronner Sporthaus Saemann hat Insolvenz angemeldet. Geschäftsführer Thomas Gauß hat am Dienstagvormittag den Antrag beim Amtsgericht eingereicht, zuvor hatte der 50-Jährige seine 39 Mitarbeiter über den Schritt informiert. Der Antrag wurde im laufenden Betrieb gestellt, betont Rechtsanwalt Malte Höch. Grund für die Insolvenz sei Zahlungsunfähigkeit. Der Sporthaus Saemann GmbH und Co KG fehle angesichts des erneuten Lockdowns die Perspektive, im kommenden Quartal alle Verbindlichkeiten