Sorge und Zuversicht bei den Schulabsolventen 2021

Sorge und Zuversicht bei den Absolventen 2021
Emma Geiger (vorne links) und ihre Klasse in der Steinbeis-Realschule Ilsfeld. "Für die Prüfungsvorbereitungen bieten wir Präsenzunterricht an", sagt Konrektor Alexander Megally. Foto: Christiana Kunz   Bild: Kunz, Christiana

Region  Verschobene Klausuren, Online-Unterricht, Vorbereitung zu Hause: Im zweiten Jahr in Folge finden unter Corona-Bedingungen die Prüfungen für das Abitur und die Mittlere Reife statt. Vier Absolventen in der Region berichten, wie es ihnen in der Pandemie ergeht.


Im März beginnt für Realschüler die Zeit der Abschlussprüfungen, von Mai bis Juli ist die Hochphase für den Mittleren Schulabschluss und das Abitur. Die meisten Absolventen sind derzeit im Homeschooling. Nur zu Klassenarbeiten und später zu den Prüfungen kommen sie in die Schule. Die Ilsfelder Steinbeis-Realschule gehört zu den wenigen Bildungseinrichtungen in der Region, die Präsenzunterricht für die Abschlussklassen anbieten. Wie ist es für Schüler, in der Pandemie auf die Examen