So funktioniert Upcycling

So funktioniert Upcycling
Bild: Klöppel, Milva-Katharina

Region  Meryem Besara haucht alten Jeans neues Leben ein: Die Leingartenerin näht aus Kleidungsstücken und Co. tolle Taschen - jede ein Unikat. Upcycling nennt sich diese Methode.


Anderthalb Jahre hat die Jeans auf ihren Besitzer gewartet – vergeblich. Er kam nicht mehr zurück. "Von solchen Kleidungsstücken habe ich hier einige hängen", sagt Meryem Besara, die seit sechs Jahren in Leingarten eine Änderungsschneiderei betreibt. In der Geschäftsordnung ist festgeschrieben, dass für geänderte Kleidungsstücke, die im Laufe von drei Monaten nicht abgeholt werden, keine Haftung mehr übernommen wird. "In der Regel hebe ich aber alles ein Jahr auf", stellt Besara fest.