SEK stürmt in Beilstein Versteck von führendem Mafioso der Cosa Nostra

SEK stürmt in Beilstein Versteck von führendem Mafioso der Cosa Nostra
Das ist das Wohnzimmer, in dem Antonino Falzone die vergangenen Wochen gelebt hat. Am Dienstagnachmittag wurde der Mafioso festgenommen. Foto: Jürgen Kümmerle   Bild: Kümmerle, Jürgen

Beilstein  Schwer bewaffnete SEK-Beamte haben am Dienstagnachmittag eine Wohnung in Beistein-Söhlbach gestürmt. Zuvor soll das Wohnhaus über zwei Tage beobachtet worden sein. Ein gesuchter Mafiaboss wurde verhaftet.

Von Jürgen Kümmerle

Am Dienstagnachmittag erschüttert eine laute Explosion die Beschaulichkeit im Beilsteiner Teilort Söhlbach. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hat die Tür aufgesprengt, hinter der sich ein Mitglied der sizilianischen Mafia "Cosa Nostra" verschanzt hatte. Nach Angaben der "Tiroler Zeitung" handelt es sich um den Mafioso Antonino Falzone.