Reaktionen aus der Region zu den weiteren Schul- und Kitaschließungen

Maske in Schulkorridor
Eine Maske hängt im Korridor einer Schule.   Bild: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Region  Grundschulen und Kitas in Baden-Württemberg bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Die ersten Reaktionen aus der Region fallen gemischt aus.


„Die Entscheidung ist die einzig Vernünftige“, sagt Harald Schröder, der Heilbronn Sprecher der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ist. Es sei unverantwortlich, zum jetzigen Zeitpunkt größere Gruppen zusammenkommen zu lassen. Kultusministerin Eisenmann hätte gern die Erst- und Zweitklässler zurückgeholt. Hätte man diese Klassen geteilt, sagt Harald Schröder, hätten aber die Lehrer für die Notbetreuung gefehlt. Er bedauert, dass eine Perspektive fehle.