"Querdenker" rufen zu Störung der Impfteams an Heilbronner Schulen auf

Heilbronn  In den sozialen Medien kursiert ein Aufruf, der dem Sinsheimer Schwindelarzt Bodo Schiffmann zugeschrieben wird. Es wird dazu aufgerufen, die Impfbusse an den Heilbronner Schulen zu vertreiben. Die Polizei hat die Angelegenheit im Blick und kündigt Präsenz an.

Email

"Die städtische Mörderbande fällt in die Heilbronner Schulen ein", heißt es auf einem Screenshot eines Aufrufes, der Bodo Schiffmann zugeschrieben wird. Der Arzt aus Sinsheim gehört zu den führenden Mitgliedern der "Querdenken"-Szene. Er listet Ort und Uhrzeit auf, wann die mobilen Impfteams am Montag, 20. August, und an den darauffolgenden Tagen in der Woche an welcher Schule Station machen. Weiter heißt es: "Die holländischen Eltern haben die Impfbusse aus den Schulen vertrieben. Das kriegen wir auch hin."

"Die städtische Mörderbande fällt in die Heilbronner Schulen ein", heißt es auf einem Screenshot eines Aufrufes, der von Bodo Schiffmann stammen soll.

Die Polizei hat den Aufruf im Blick. "Natürlich beobachten wir das", sagt Gerald Olma, Sprecher des Heilbronner Präsidiums auf Stimme-Anfrage. "Wir werden präsent sein." Die Polizei ermittle, ob der Aufruf tatsächlich von Schiffmann stamme und inwieweit zu einer Straftat aufgerufen werde. Die Polizei sei außerdem in Kontakt mit den Dienststellen, bei denen es in der Vergangenheit zu ähnlichen Aufrufen gekommen sei.

Der Bayerische Rundfunk berichtete am vergangenen Mittwoch (15.09.), dass Impfgegner in Kösching im Landkreis Eichstätt gegen eine Impfaktion an einer Schule demonstrierten. Die Gruppe soll das mobile Impfteam attackiert haben. Die Kripo Ingolstadt ermittelt.

Die Stadt Heilbronn hält wie geplant an dem Angebot für Schüler fest. „Impfen ist die wichtigste Maßnahme zur Bekämpfung der Pandemie", sagt Karin Schüttler, Leiterin des Schul-, Kultur- und Sportamt. Gerade unter den jungen Leuten seien aber noch viele nicht geimpft. "Ihnen machen wir mit dem Impfbus ein niedrigschwelliges Impfangebot. Wer sich nicht impfen lässt, bringt sich und andere in Gefahr.“ 

 

 

 


Heike Kinkopf

Heike Kinkopf

Reporterin

Heike Kinkopf ist Redakteurin im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.

Kommentar hinzufügen