Polizei zeigt bei Stimme-Wahlcheck mit AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel Präsenz

Möckmühl  Am Sonntag ist Alice Weidel, Fraktionsvorsitzende der AfD zu Gast beim Stimme-Wahlcheck in Möckmühl. Für die Veranstaltung gibt es verschärfte Sicherheitsvorkehrungen.

Email
Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion. Foto: dpa

Nach Christian Lindner (FDP), Olaf Scholz (SPD) und Dietmar Bartsch (Linke) ist am kommenden Sonntag die Fraktionsvorsitzende der Alternative für Deutschland (AfD), Alice Weidel, zu Gast beim Stimme-Wahlcheck. Das 90-minütige Forum mit Chefredakteur Uwe Ralf Heer findet ab 17 Uhr in der Stadthalle in Möckmühl statt. Die Polizei wird die Veranstaltung begleiten, es wird verschärfte Sicherheitsvorkehrungen geben. Fraktionsvorsitzende Weidel wird vom Bundeskriminalamt begleitet.

"Wir sind der Stadt Möckmühl dankbar, dass diese Veranstaltung dort stattfinden kann. Zu dem von der AfD vorgeschlagenen Termin standen uns die üblichen Hallenkapazitäten in Heilbronn, Neckarsulm oder Öhringen leider nicht zur Verfügung. Ich halte es aber für zwingend nötig, dass sich alle Spitzenkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien bei unseren Lesern und live bei stimme.tv präsentieren können", erläutert Stimme-Chefredakteur Uwe Ralf Heer.

Die Polizei wird die Veranstaltung begleiten, es wird verschärfte Sicherheitsvorkehrungen geben. Eine Gegendemonstration mit rund 100 Teilnehmern ist bereits von einer Privatperson angemeldet worden. Fraktionsvorsitzende Alice Weidel wird vom Bundeskriminalamt begleitet. „Das Ordnungsamt und die Polizei sind informiert und werden am Sonntag im Einsatz sein“, teilt eine Mitarbeiterin der Möckmühler Stadtverwaltung mit.

Bedenken angesichts der AfD-Politikerin habe es im Vorfeld verwaltungsintern nicht gegeben. "Die Stadthalle wurde von der Heilbronner Stimme als Veranstalter angemietet", erklärt die Mitarbeiterin. "Zudem wollen wir als Stadt politisch unparteiisch bleiben. Die AfD ist auch ein Mitglied des Deutschen Bundestages."

Bewertung der Polizei

Das Polizeirevier Neckarsulm hat den Wahlcheck in den vergangenen Tagen anhand verschiedener Parameter eingestuft. "Dafür bewerten wir den Charakter der Veranstaltung. Wir schauen, welche Personen vor Ort sein werden und wie die Erfahrungen in der Vergangenheit waren", zählt Revierleiter Bernhard Mai auf. Auch auf kurzfristige Reaktionen wie beispielsweise der Formierung einer Protestdemonstration reagiere man. Genauere Informationen etwa zur Einsatzstärke für die bevorstehende Veranstaltung könne er aus taktischen Gründen nicht nennen. "Wir werden das vernünftig bewerten", betont Mai.

Auch in der Stadthalle Möckmühl werden strikte Sicherheitsmaßnahmen gelten: Security und Polizei werden präsent sein. Beim Einlass müssen sich Besucher entsprechend der 3G-Regel als getestet, geimpft oder genesen ausweisen. Weiterhin wird eine Taschenkontrolle durchgeführt. Dabei darf die Tasche das A4-Format nicht überschreiten und weder Getränke, Essen noch Flüssigkeiten beinhalten. Schirme dürfen nicht mit in die Halle genommen werden.


Kirsi-Fee Rexin

Kirsi-Fee Rexin

Autorin

Kirsi-Fee Rexin begann im Jahr 2014 ein Volontariat bei der Heilbronner Stimme. Seit 2016 ist sie als Redakteurin im Ressort Landkreis hauptsächlich für Kommunen im nördlichen Landkreis zuständig.

Kommentar hinzufügen