Wie Brauereien in der Region unter Corona leiden

In einer Brauerei in Karlsruhe stehen Bierflaschen auf einer Abfüllanlage. Foto: Archiv/dpa  

Region  Die Brauereien haben ein Jahr mit teils herben Verlusten hinter sich. Die Lokal-Schließungen und ausgefallene Feste sorgen für Absatzeinbruch bei Fassbier.


Die Meldungen von der Situation der Brauereien in Deutschland klangen zuletzt alarmierend. Von gravierenden Einbrüchen bei Absatz und Umsatz war die Rede - sowohl bei großen, aus ihrer Fernsehwerbung bekannten Biermarken als auch bei mittleren und kleinen Brauereien. Und das, wo manche Studie nahelegt, dass in Pandemiezeiten mehr Alkohol getrunken wird als zuvor. Doch welche Sorte alkoholischer Getränke könnte profitieren?