Niedrige Impfquote: Auf Ursachensuche in Böckingen

Niedrige Impfquote: Auf Ursachensuche in Böckingen
In Böckingen (hier: Ecke Ludwigsburger Straße/Hohlstraße) ist die Impfquote vergleichsweise niedrig. Foto: Archiv/Mugler   Bild: Mugler

Heilbronn  Die Impfquote im größten Stadtteil Heilbronns ist vergleichsweise eher niedrig. An der Impfbereitschaft liegt es laut Bezirksbeiratssprecher und Stadtverwaltung nicht. Woran dann - sind Falschmeldungen im Netz Schuld oder etwa mangelnder Informationsfluss?

Von Annika Heffter

Bei der Hitze zieht es am vergangenen Mittwoch nicht allzu viele auf den Dorfplatz und zum Bürgerhaus in Böckingen. Nur in der Schuchmannstraße hat sich eine kleine Schlange gebildet - vor der Adler-Apotheke. Dort wird vieles geboten: Neben dem regulären Sortiment zum Beispiel Corona-Schnelltests, und seit Neuestem auch noch Zertifikate für den digitalen Impfpass. Das Apotheker-Team ist freundlich, wirkt aber ein wenig gestresst. "Der Andrang ist groß", erzählt eine Mitarbeiterin, bevor sie