Nach Kampf um Kneipenstatus erleichtert

Nach Hin und Her um Kneipenstatus erleichtert
Haben für ihr Lokal Jack"s Angel Pub als Corona-Schutz in Eigenbau Trennwände für Theke und Tresen gezimmert: Thomas und Andrea Engel. Dreieinhalb Tage hat der Gastwirt an den Konstruktionen aus Holz und Kunststoff gearbeitet. Foto: Mario Berger   Bild: Berger, Mario

Heilbronn  Wirte eines Heilbronner Pubs durften trotz Konzession als Speisewirtschaft und vieler Umbaumaßnahmen im Lokal zunächst nicht öffnen. Nach längerem Hin und Her dürfen sie es jetzt zu ihrer Freude doch.

Von Carsten Friese

Für das Wirte-Ehepaar Andrea und Thomas Engel war es ein intensiver Kampf. Ab Montag, 18. Mai, dürfen Speisewirtschaften nach der langen Corona-Zwangspause wieder öffnen. Hieß es vom Land. Die Betreiber von Jack's Angel Pub in Heilbronn haben sich mächtig ins Zeug gelegt, zur Sicherheit von Personal und Gästen hat Thomas Engel reihenweise Trennwände an der Theke und an den großen Tischen mit dem Weinfass-Sockel gezimmert. Sie haben eine Konzession der Stadt von November 2018, in der ihr Lokal