Nach Hochwasser in Neckarsulm: Produktion bei Audi läuft

Auf dem Audigelände laufen am Tag nach dem Unwetter die Reinigungsarbeiten. Foto: Alexander Klug  

Neckarsulm  Durch das Hochwasser am späten Montagabend musste im Audiwerk die Produktion vorübergehend gestoppt werden. Die Feuerwehren hatten die Lage schnell im Griff, so dass die Frühschicht wieder regulär beginnen konnte. Die Schäden an Gebäuden der Neckarsulmer Stadtverwaltung sind nach Angaben von Oberbürgermeister Steffen Hertwig aber beachtlich.

Von Alexander Klug

Nach dem Hochwasser in und um das Neckarsulmer Audiwerk ist die Produktion bei dem Automobilhersteller wieder angelaufen. „Es ist an mehreren Stellen Wasser ins Werk eingedrungen. Betroffen waren vor allem der Karosseriebau, das Presswerk und auch Teile der Montage“, führt Unternehmenssprecher Sebastian Neumair aus. In der Folge habe man die Spätschicht bereits eine Stunde früher gestoppt, je nach Bereich um 21 oder 21.30 Uhr - danach stand die Produktion eine Stunde lang still.