Selbsthilfegruppe möchte Mut machen nach Corona

Mut machen nach Corona
Positiv auf Corona getestet zu sein: Was das heißt, wissen Carmen Knotz und Otto Rommel. Sie kämpfen seit langem mit den Folgen ihrer Erkrankung. Foto: dpa   Bild: Karl-Josef Hildenbrand

Region  Betroffene aus der Region gründen die Selbsthilfegruppe Post-Covid und suchen Mitstreiter. Ziel ist es, ein Netzwerk im süddeutschen Raum zu etablieren. Das Selbsthilfebüro Heilbronn unterstützt das Vorhaben.


Carmen Knotz ist erst 32 Jahre alt, im März 2020 erkrankte sie an Corona und hatte einen leichten Verlauf. Das klingt undramatisch, doch seitdem ist vieles anders. "Ich war nie im Krankenhaus, und trotzdem geht es mir schlecht." Gemeinsam mit Otto Rommel, auch er Betroffener, möchte sie eine Selbsthilfegruppe Post-Covid in der Region gründen.