Motorman-Run in Neuenstadt wegen Corona abgesagt

Neuenstadt  Kein Dreck, kein Wahnsinn: Der TSV Neuenstadt sagt den Motorman-Run für dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie ab. Der Hindernislauf hätte heuer zum elften Mal stattgefunden. Anmeldungen gelten nun für den September 2021.

Email

Laufspaß im Matsch wird es dieses Jahr in Neuenstadt nicht geben: Der Motorman-Run ist abgesagt

Foto: Archiv/Mugler

Kein Dreck, kein Wahnsinn: Der TSV Neuenstadt sagt den Motorman-Run für dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie ab. "Schweren Herzens", sagt Geschäftsstellenleiter Stefan Rüdele im Gespräch mit der Heilbronner Stimme. Die Zeichen der Krise seien aber eindeutig. Obwohl das Rennen erst für September geplant war, könne sich im Verein niemand vorstellen, "dass wir uns da mit Tausenden Leuten tummeln".

Freistart für nächstes Jahr

Der Hindernislauf, an dem jedes Jahr rund 2500 Teilnehmer dabei waren, hätte heuer zum elften Mal stattgefunden. Wer sich bereits angemeldet und Startgeld bezahlt hat, bekommt automatisch einen Freistart für den 11. September 2021. Da findet das Rennen nämlich, wenn alles nach Plan verläuft, wieder statt.

Das Startgeld auszubezahlen, ist laut Stefan Rüdele nicht vorgesehen. "Erfahrungsgemäß fordern die Läufer das auch nicht ein." 700 haben bereits bezahlt und weitere 800 reserviert.

Finanzieller Einschnitt für den Verein

Die Absage des Motorman-Run ist für den TSV finanziell ein großer Einschnitt. Rund 30.000 Euro bleiben dem Verein nach der Großveranstaltung, bei dem Hunderte Helfer im Einsatz sind, übrig, teilt Rüdele mit. So konnte im vergangenen Jahr zum Beispiel das Sportheim renoviert werden, ohne ein Darlehen aufzunehmen. Alle weiteren Investitionen - wie etwa die Sanierung der Eisstockbahn - sind nun gestrichen.

 


Katharina Müller

Katharina Müller

Autorin

Katharina Müller arbeitet seit Januar 2019 bei der Heilbronner Stimme und kümmert sich in der Regionalredaktion um Themen aus dem nördlichen Landkreis. Zuständig ist sie für Bad Friedrichshall, Neckarsulm, Neuenstadt, Langenbrettach, Hardthausen und Jagsthausen.

Kommentar hinzufügen