Mehr Ruhe im Heilbronner Neckarbogen

Mehr Ruhe im Neckarbogen
Störend fanden viele Bewohner im Neckarbogen auch die zahlreichen jüngeren Leute, die oft bis spät in die Nacht Partys feierten. Fotos: Mario Berger   Bild: Berger, Mario

Heilbronn  Die ergriffenen Maßnahmen sorgen im neuen Heilbronner Stadtquartier für Entspannung. Unterdessen bereitet die zunehmende Nilgans-Population Probleme.

Von Thomas Zimmermann

Im Neckarbogen hat sich die Aufregung um Raser, Lärmbelästigung und die Partyszene gelegt. Es ist ruhiger geworden, seit die Stadt erste Maßnahmen wie die Anbringung von Zebrastreifen an der Paula-Fuchs-Allee und der Kranenstraße sowie verschärfte Polizeikontrollen durchgesetzt hat. Seit dem 17. August sind nun auch die Schilder angebracht, die die Theodor-Fischer-Straße als Fußgängerzone ausweisen. Das hatte der Gemeinderat Ende Juli beschlossen. Proteste haben gewirkt Zuvor galt in der