Märkte und Events: Was die Corona-Verordnung möglich macht

Märkte und Events: Was die Corona-Verordnung möglich macht
Flohmarktliebhaber im Glück: Hier gelten Einzelhandel-Regeln. Foto: Archiv/Veigel   Bild: Veigel

Region  Die Corona-Verordnung, die seit Montag in Kraft ist, eröffnet Perspektiven für manche größere Veranstaltung in der Region. Und der Blick geht weiter voraus: Planungen für Weihnachtsmärkte laufen. Es bleiben viele Unwägbarkeiten.


"Nach derzeitigen Rahmenbedingungen ist ein Weihnachtsmarkt möglich", blickt Steffen Schoch, Geschäftsführer der Heilbronn Marketing GmbH weiter voraus. Für Märkte gilt laut neuer Verordnung dasselbe wie für den Einzelhandel. Die Pflicht, Kontaktdaten zu erheben, entfällt. Wo der Abstand von 1,5 Metern nicht einzuhalten ist, sind weiter Masken zu tragen. Das gilt auch für den Flohmarkt auf der Theresienwiese, der an den Wochenenden vom 13. August bis 11. September wieder stattfinden soll.