Lehrer wegen Missbrauchs von Schülerinnen angeklagt

Heilbronn/Hohenlohe  Ein Pädagoge muss sich ab heute vor dem Heilbronner Landgericht verantworten. Dem Mann wird vorgeworfen, zwei junge Schülerinnen missbraucht zu haben.

Email

Die Vorwürfe gegen einen ehemaligen Pädagogen einer Schwäbisch Haller Waldorfschule wiegen schwer. Der Lehrer soll zwei junge Schülerinnen missbraucht haben, die zur Tatzeit acht bis zehn Jahre alt waren.

Einmal soll der Übergriff in seinem Haus, ein anderes Mal in einem Landschulheim in Waldenburg stattgefunden haben. Zudem soll der Mann, Jahrgang 1957, kinderpornographisches Material besessen haben. Der Lehrer unterrichtet nicht mehr. Bis Ende März hat das Landgericht Prozesstermine angesetzt. 

Wir werden im Lauf des Tages vom Prozessauftakt berichten.

 


Carsten Friese

Carsten Friese

Autor

Mit der Einführung des Euro kam Carsten Friese im Januar 2002 zur Heilbronner Stimme. Seine Schwerpunkte sind Verkehr, Gericht- und Polizeithemen, Wetter/Klima, Umweltthemen, Soziales, Heilbronner Stadtteile. Zudem leitet er das Thementeam Wissen.

Kommentar hinzufügen