Meinung zu den Missständen im Neckarbogen: Handeln zahlt sich aus

Party und Raser im Neckarbogen
Bild: Berger, Mario

Meinung  Schnelles und konsequentes Handeln zahlt sich auch an Brennpunkten aus, meint unser Autor.

Von Thomas Zimmermann

"Geht nicht. Können wir nicht. Lässt sich nicht ändern". Diese Antworten hören Bürger oft, wenn sie bei Ämtern tatsächliche oder vermeintliche Missstände ansprechen. So ging es auch den Anwohnern im Neckarbogen, die monatelang händeringend bei Stadt und Polizei um Hilfe baten, weil die Raserei auf den Straßen und der Partylärm der Jugendlichen am Neckar immer unerträglicher wurden. Von städtischer und polizeilicher Seite war dann immer viel von subjektiver und objektiver Lage die Rede.