Jeder fünfte Krankenhauspatient mit Covid-19 ist gestorben

Berlin/Region  In einer umfassenden Studie wurden Daten von mehr als 10.000 Covid-19-Patienten, die in deutschen Krankenhäusern behandelt wurden, analysiert. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse und fragen bei den Heilbronner SLK-Kliniken, ob sich ihre Erfahrungen mit den Studienergebnissen decken.


Etwa ein Fünftel der Covid-19-Patienten, die von Ende Februar bis Mitte April 2020 in deutschen Krankenhäusern aufgenommen wurden, sind verstorben. Das ist eine der Kernaussagen einer deutschlandweiten Analyse von abgeschlossenen Krankenhausfällen. Für die Studie analysierten Forscher die Daten von 10.021 Patienten mit bestätigter Covid-19-Diagnose, die in diesem Zeitraum in insgesamt 920 Krankenhäusern aufgenommen und bereits wieder entlassen wurden oder dort verstorben sind.