Impftermine in Kreisimpfzentrum Heilbronn-Horkheim mit Moderna

Heilbronn  Wegen einer Lieferverzögerung wird im Kreisimpfzentrum Heilbronn-Horkheim an zwei Tagen in dieser Woche nicht mit dem Präparat von Biontech, sondern mit Moderna geimpft.

Von unserer Redaktion
Email
Das Präparat des Herstellers Moderna gehört zu den mRNA-Impfstoffen. Foto: dpa

Am Donnerstag, 8. April, sowie am Samstag, 10. April, kommt anstelle der angekündigten Impfungen mit Biontech der Impfstoff Moderna zum Einsatz. Alle gebuchten Termine bleiben bestehen und können wahrgenommen werden. Grund für die Änderung ist eine Lieferverzögerung.

Der Impfstoff des Herstellers Moderna ist wie der Impfstoff von Biontech ein auf mRNA basierender Impfstoff mit ähnlicher Wirksamkeit. Astrazeneca gehört dagegen zu den Vektorimpfstoffen.

Unverändert behalten die Zweittermine mit Biontech am Samstag, 10. April ihre Gültigkeit. Sie werden wie geplant mit dem Impfstoff von Biontech vorgenommen.

Zusätzlich bietet das Kreisimpfzentrum Heilbronn drei Termine für die Impfung mit Astrazeneca an. Von Dienstag bis Donnerstag, 13. bis 15. April, stehen insgesamt 3000 Impftermine zur Verfügung für Menschen über 70 Jahre und impfberechtigte Menschen ab 60 Jahren. Die Termine können seit Mittwochnachmittag gebucht werden - online über impfterminservice.de oder telefonisch über 116117.

Zu den impfberechtigten Personen gehören in Baden-Württemberg ausschließlich die Menschen aus der ersten und zweiten Priorität (www.impfen-bw.de); eine Öffnung für alle Personen ab 60 Jahren wurde bislang nicht vorgenommen. Die Impfberechtigung ist im Kreisimpfzentrum durch entsprechende Unterlagen nachzuweisen.


Corona Newsletter

Kommentar hinzufügen