Impfbereitschaft steigt mit dem Vertrauen in die Regierung

Impfclub in Heilbronn

Heilbronn  Cosmo-Studie: Forscher raten dazu, die Gesundheitskommunikation stärker auf Ärzte und Wissenschaftler zu verlagern. Weniger als ein Prozent der Bevölkerung kann sich laut RKI dauerhaft aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen.

Von Valerie Blass

Medizinische Gründe gegen das Impfen: Immer wieder erreichen uns Zuschriften von Lesern, die schreiben, sie könnten sich aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus impfen lassen. Wie häufig kommt das vor? "Nach RKI-Angaben kann sich dauerhaft weniger als ein Prozent der Bevölkerung über 12 Jahren aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen", sagt der Schwaigerner Arzt und Impfaufklärer Ulrich Enzel. Es handle sich dabei zum Beispiel um Menschen, die eine spezielle Krebstherapie