Heilbronner Schreibwarengeschäft ärgert sich über Ungereimtheiten im Lockdown

Ärger über Ungereimtheiten
Der Büromarkt Seel ist wieder geöffnet. Eva Schnepf ist froh, dass sie Kunden wieder mit Schreibwaren und Postartikeln versorgen kann. Foto: Mario Berger   Bild: Berger, Mario

Heilbronn  Zu Beginn des zweiten Lockdowns hatte das Heilbronner Schreibwarengeschäft Seel geschlossen. Jetzt darf der Einzelhändler wieder Waren verkaufen - allerdings nicht alle.


Drogerien, Schreibwarengeschäfte, Spielwarenhandlungen, Modegeschäfte, Lebensmittelhändler - noch immer ärgern sich viele Einzelhändler in Heilbronn über eine vermeintliche oder tatsächliche Ungleichbehandlung im zweiten Corona-Lockdown. Entzündet hatte sich der Streit an der Drogeriemarktkette Müller, die in der Innenstadt eine große Filiale betreibt und alle Abteilungen geöffnet hat. Dazu zählt auch die große Spielwaren- und Schreibwarenabteilung im ersten Stock. Dagegen mussten die anderen