Heilbronner Kohlekraftwerk soll 2026 erlöschen

Heilbronner Kohlekraftwerk soll 2026 erlöschen
Direkt vor dem Kühlturm will die EnBW eine Gas- und Dampfturbine errichten (weiße Gebäude). Sie soll 2026 das Kohlekraftwerk (links) ablösen. Foto/Animation: EnBW   Bild: ARTIS - Uli Deck

Heilbronn  Die EnBW legt ihre Pläne für Zukunft des Kraftwerksstandorts am Neckar vor: Sie plant den Neubau einer Gas-Turbine. Und die soll nicht nur mit Erdgas betrieben werden.


Die Tage des Kohlekraftwerks Heilbronn sind gezählt: Der Betreiber EnBW will den letzten Block im Jahr 2026 abschalten. Die entsprechenden Pläne stellte der Konzern am Freitagnachmittag in nichtöffentlicher Sitzung im Gemeinderat Heilbronn vor. Parallel wurde am Freitag unsere Zeitung informiert. 500 Millionen Euro Investitionen Die Pläne sehen auf dem Kraftwerksgelände den Bau einer emissionsarmen Gas- und Dampfturbinenanlage vor. Dafür will der Energiekonzern etwa 500 Millionen Euro