Heilbronner Gastronomen kritisieren geplante Sperrstunde

Neue Hotspot-Regeln: Die Verunsicherung ist ersteinmal groß

Heilbronn  Diesen Freitag treten die verschärften Corona-Regeln in der Stadt Heilbronn in Kraft. Dazu gehört die Maskenpflicht in weiten Teilen der Innenstadt und Beschränkungen für Aufenthalte. In der Gastronomie haben Bund und Länder zudem eine Sperrstunde ab 23 Uhr vereinbart, die aus Sicht der Wirte zu einem Abwandern der Gäste in Privaträume führen könnte.


Die neuen Regeln für das Corona-Risikogebiet Heilbronn treten Freitag in Kraft - und schon am Tag davor waren die Vorläufer sicht- und spürbar. Überraschend viele Menschen liefen um die Mittagszeit mit Maske über den Kiliansplatz und durch die Fußgängerzone - quasi im Vorgriff auf die startende Tragepflicht, die auch im Freien in großen Teilen der Innenstadt gilt. Weil in der Stadt der sogenannte Inzidenz-Wert von 50 Neuinfektionen an sieben Tagen je 100.000 Einwohner überschritten wurde, hat