„Stimme Mediengruppe“ wird zur neuen Dachmarke

Heilbronn  Im Jubiläumsjahr zum 75-jährigen Bestehen gibt sich das Familienunternehmen Heilbronner Stimme die neue Dachmarke „Stimme Mediengruppe“ und setzt damit ein klares Zeichen für Veränderung und Traditionsbewusstsein gleichermaßen.

Email
Das neue Signet und das neue Logo (unten).

Das Medienunternehmen steht längst für viel mehr als die Tageszeitung: In den vergangenen 75 Jahren ist aus dem klassischen Zeitungsverlag Heilbronner Stimme eine vielfältige und breit aufgestellte Mediengruppe gewachsen. Zum 75. Geburtstag stellt das Familienunternehmen jetzt seine neue Dachmarke vor. Die Stimme Mediengruppe bildet künftig die Klammer für alle Aktivitäten des Unternehmens und bündelt die Stärken der Geschäftsfelder, ohne die Individualität der einzelnen Bereiche einzuschränken. Bekannte Marken wie die Heilbronner Stimme, stimme.de oder echo bleiben in gewohnter Qualität erhalten.

Mit derzeit acht Firmen bietet die Gruppe inzwischen Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Medien, Logistik, Druck und Beratung an. Diese Vielfalt wird mit der Dachmarke noch deutlicher nach außen sichtbar. Sie bietet Platz für Besonderheiten und eigene Identität, sie steht aber auch für gemeinsame Kraft. Damit setzt die Mediengruppe ein Zeichen für Innovation und Traditionsbewusstsein gleichermaßen.

Veränderungsprozess 2019 angestoßen

Bereits 2019 hat das Medienunternehmen mit dem Projekt "Stimme.Z - wir gestalten Zukunft" einen umfassenden Veränderungsprozess angestoßen. "Wir wollten pünktlich zu unserem 75. Geburtstag einen konkreten Plan für die Zukunft der Mediengruppe erarbeiten und unsere Antworten auf die Zukunftsfragen der Medienbranche finden", erklärt Tilmann Distelbarth, Verleger der Heilbronner Stimme und Geschäftsführer der Mediengruppe. Zentraler Bestandteil des Zukunftsplans ist die Unternehmensvision "Dem Heute einen Schritt voraus", die im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Belegschaft formuliert wurde.

Mehr Infos

Die Stimme Mediengruppe im Internet: www.stimme-mediengruppe.de

Mitarbeiter aus allen Bereichen und Hierarchiestufen haben in einem in der Unternehmensgeschichte einzigartigen Prozess zusammen erarbeitet, wofür die Mediengruppe steht, wie sie Kunden und Mitarbeiter auch künftig begeistern will und mit welchem Anspruch alle gemeinsam in die Zukunft gehen. Die Unternehmensvision und das dahinter stehende Leitbild sollen die Firma bei der Transformation hin zu einem digitalen Medienunternehmen tragen und gleichzeitig die Gemeinschaft der Mitarbeiter stärken. "Wir schauen nach vorne und nehmen die Menschen unserer Region dabei mit", sagt Tilmann Distelbarth. Flankiert wird die Vision von einer umfassenden Unternehmensstrategie, für die die neue Dachmarke den Rahmen bietet.

Projektgruppe entwickelt Markenarchitektur

Deren Architektur, ihre Positionierung und ihr Design wurden von einer internen Projektgruppe unter der Leitung von Diana Dietrich, Leiterin der Abteilung Vertrieb und Lesermarkt, entwickelt. Mit Unterstützung der Berliner Strategieagentur "diffferent" wurde in den vergangenen Monaten die gemeinsame Klammer für alle Geschäftsbereiche gesetzt. "Für uns war besonders wichtig, dass wir unsere starken, etablierten Marken nicht verlieren und trotzdem ein gemeinsames Dach als Identifikationspunkt für die gesamte Gruppe schaffen", betont Diana Dietrich. Das neue Design der Marke und ihr Schriftzug sollen mit einem seriösen Indigoblau und einer zeitlosen Schrift Entschiedenheit und Souveränität vermitteln. Der vertraute Blauton wird ergänzt von Grau als Hommage an das klassische Zeitungspapier. Damit verbinden sich Innovation und Tradition auch optisch, während Kontrastfarben den digitalen und modernen Charakter der Mediengruppe unterstreichen.

Marc Becker, der seit August 2021 neben Tilmann Distelbarth die Geschäfte der Gruppe führt, ist überzeugt von der Transformation und der neuen Dachmarke: "Dank gebündelter Kompetenzen können wir den Markt optimal bedienen, und es entstehen neue Energien und kreative Lösungen für unsere Kundinnen und Kunden sowie deren Zielgruppen."

Für einen attraktiven Lebensraum sorgen

Die Stimme Mediengruppe wird auch weiterhin die Region entsprechend ihrer Unternehmensvision aktiv mitgestalten. "Neu aufgestellt können wir noch besser dafür sorgen, dass die Region für uns alle - für die Menschen, die Unternehmen und Organisationen, für Kunst, Sport und Kultur, für die Gemeinschaft und die Natur - ein noch attraktiverer Lebensraum wird", sagt Geschäftsführer Tilmann Distelbarth.

Mit mehr als 650 Mitarbeitern ist das Medienunternehmen als Arbeitgeber und Ausbilder in der Region von hoher Bedeutung. Darüber hinaus sorgen mehr als 3000 Zusteller dafür, dass alle Produkte der Mediengruppe pünktlich die Briefkästen der Leser erreichen.


Tanja Ochs

Tanja Ochs

Stellvertretende Chefredakteurin

Tanja Ochs arbeitet seit 2000 bei der Heilbronner Stimme, war lange Lokalredakteurin und verantwortlich für den Bereich Bildung. Sie ist Regionalchefin und stellvertretende Chefredakteurin sowie Vorsitzende der Sozialaktion „Menschen in Not“.

Kommentar hinzufügen