Heilbronn: Sperrungen in der Neckargartacher Straße

Heilbronn  In der Neckargartacher Straße kommt es von Donnerstag, 29. Juli, bis Freitag, 10. September, zu Straßensperrungen. Grund sind umfangreiche Asphaltarbeiten. Während diesem Zeitraum ist dort mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Von unserer Redaktion
Email
Symbolfoto: Pixabay.com

Die Asphaltarbeiten erfolgen im Zuge des barrierefreien Ausbaus der Bushaltestellen „Landwehrstraße West“ und „Hans-Sachs-Straße West/Ost“ zwischen den Einmündungen Wilhelm-Leuschner-Straße und August-Häußer-Straße. 

Das Baufeld wird in zwei Abschnitte unterteilt: Zunächst wird die Neckargartacher Straße zwischen der Wilhelm-Leuschner-Straße und der Hans-Sachs-Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Umleitung in Richtung Süden erfolgt über die Kanalstraße und die Hans-Sachs-Straße. In Gegenrichtung wird eine großräumige Umleitung über den weiteren Verlauf der Wilhelm-Leuschner-Straße, der Heidelberger Straße und der Saarlandstraße eingerichtet.

In Phase zwei der Bauarbeiten wird der Abschnitt zwischen der Hans-Sachs-Straße und der August-Häußer-Straße  halbseitig gesperrt. Die Neckargartacher Straße kann dann nur nach Norden in Richtung Saarlandstraße befahren werden. Die Umleitung in Richtung Sonnenbrunnen erfolgt während der gesamten Bauzeit über die August-Häußer-Straße und die Kanalstraße. 

Die Bushaltestellen werden je nach Baufortschritt verlegt. Für Haltestellen in den gesperrten Bereichen werden Ersatzhaltestellen eingerichtet, über die Aushänge vor Ort informieren. Während der Vorbereitungsarbeiten sind die Zufahrten zu den Grundstücken eingeschränkt möglich, während des Asphalteinbaus ist der Anliegerverkehr ausgeschlossen. Die Anlieger werden vorab informiert. Für auftretende Behinderungen bittet das Amt für Straßenwesen um Verständnis.


Top-Kommentare

Kommentar hinzufügen