Getreideernte 2021 ist ein Leichtgewicht

Getreideernte 2021 ist ein Leichtgewicht
Relativ spät findet die Getreideernte 2021 statt. Grund dafür ist die mangelnde Sonneneinstrahlung und zu viel Nässe, was die Gewichtsausbeute schmälert. Foto: Sebastian Kohler   Bild: Kohler, Sebastian

Region  Ungewöhnlich spät mähen die Landwirte in diesem Jahr ihre Felder. Experte zieht nach vielversprechendem Frühling ein verhaltenes Urteil: "Auf der Zielgeraden hat das Wetter nicht mitgespielt."

Von Sebastian Kohler

Wer in den vergangenen Wochen durch die Felder in der Region Heilbronn und Hohenlohe spaziert ist, kann sie kaum übersehen haben: Getreidefelder, die wie Flickenteppiche teilweise abgeerntet sind. Wie Irokesenschnitte ragen kerzengerade Streifen unberührter Ähren aus den bereits abgemähten Stoppelfeldern. Grund dafür sind unerwartete Regengüsse, die den Landwirten das Leben in den letzten Wochen vor der Ernte schwermachten. Bewölkt bis sonnig mit Wermutstropfen Dieter Schleihauf ist