Meinung: Gefährliches Spiel

Schnelle Warnungen per Smartphone und Handy sind möglich
Ein Hinweis bevor etwas passiert: Einer Umfrage zufolge, wünschen sich acht von zehn Deutschen vor einer Katastrophe auf dem Smartphone oder Handy gewarnt zu werden.   Bild: Robert Günther/dpa-tmn

Meinung  Ein Familienvater verzockt mit einem kostenlosen Handyspiel Hunderttausende von Euro. Er wird straffällig, muss ins Gefängnis und verliert fast seine Familie. Um ein Spiel mit Gewinnaussicht geht es dabei nicht, meint unser Autor.

Von Jürgen Kümmerle

Ein Familienvater verzockt mit einem kostenlosen Handyspiel Hunderttausende von Euro. Er wird straffällig, muss ins Gefängnis und verliert fast seine Familie. Um ein Spiel mit Gewinnaussicht geht es dabei nicht. Die Spielentwickler sprechen ganz andere Reize bei Zockern an. Anerkennung durch Mitspieler, Erfolg im Spiel durch Verbesserung des eigenen Status – all das verstärkt das Verlangen nach mehr. Und wird so zur gefährlichen Falle.