Freie Fahrt für Radsportler beim Heilbronn-Triathlon

Region  Wegen des Heilbronn-Triathlons werden am Sonntag in Heilbronn und dem südlichen Landkreis mehrere Straßen gesperrt und Buslinien umgeleitet. Was Verkehrsteilnehmer und Besucher der Veranstaltung beachten müssen.

Email

Für den Triathlon werden zwischen Heilbronn und Ilsfeld mehrere Straßen gesperrt. Auch etliche Buslinien fahren bis zum Nachmittag andere Routen.

Foto: Archiv/Veigel

Nach der Corona-Pause im vergangenen Jahr kehrt am Sonntag der Heilbronn-Triathlon unter neuem Namen und mit leicht verändertem Konzept zurück. Über 1000 Athletinnen und Athleten treten nach Angaben des Veranstalters dazu an. Start und Ziel wurden in diesem Jahr zwar von der Innenstadt ans Frankenstadion verlegt, dennoch müssen Verkehrsteilnehmer am Veranstaltungstag zwischen 7.30 und 15.30 Uhr mit Einschränkungen rechnen. Vor allem im Südosten der Stadt und des Landkreises werden etliche Straßen für den Radwettbewerb gesperrt.

Route führt auf der L 1100 nach Lauffen

Die Strecke verläuft vom Frankenstadion aus über Badstraße und Viehweide nach Sontheim und von dort über Kolping-, Staufenberg- und Charlottenstraße weiter nach Flein. Dort sind den Triathleten die Heilbronner und die Ilsfelder Straße (L 1100) vorbehalten. Über Schozach, wo die Fleiner und die Ilsfelder Straße für den Verkehr gesperrt sind, nehmen die Athleten anschließend Kurs auf Ilsfeld. Hier ist für die Zeit der Veranstaltung in der König-Wilhelm-Straße bis zum Kreisel an der Alten Kelter und der Lauffener Straße kein Durchkommen. Über den weiteren Verlauf der L 1105 geht es für die Radfahrer schließlich zum gesperrten Industriegebiet Hoher Steg in Lauffen und wieder über die beschriebene Strecke zurück zum Frankenstadion.

Querung der Strecke in Flein und Ilsfeld möglich

"Eine Querung der Strecke ist in Flein an der Lindengasse/Bachstraße und in Ilsfeld am August-LämmleWeg/Bauernstraße möglich", teilt die Stadt Heilbronn mit, die auch auf die Auswirkungen für den Busverkehr hinweist. Betroffen sind die Linien 2, 31, 32, 61, 641 und 651, die in der Zeit von 7.30 bis 15.45 Uhr umgeleitet werden.

Wer beispielsweise nach Flein möchte, muss die Linie 651 nehmen. Sie bedient den Ort stündlich an der Ersatzhaltestelle "Talheimer Straße". Die Linie 641 wird dagegen großräumig über Untergruppenbach und Wüstenhausen zum Halt "Kelter" in Ilsfeld umgeleitet und kann Stationen in Flein und Schozach sowie den Halt "Steinhäldenweg" in Ilsfeld nicht anfahren.

Auch wer den Sonntag zu einer Sightseeing-Tour durch die Stadt nutzen wollte, muss umdisponieren, denn wegen des Triathlons macht auch der Hop-on-Hop-Off-Bus Pause, wie das Stadtmarketing mitteilt.

Hygieneauflagen im und am Frankenstadion

"Damit wir diese Veranstaltung ungetrübt genießen können, bitte ich alle Teilnehmenden und alle Zuschauenden, weiterhin vorsichtig zu sein und die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten", appelliert Oberbürgermeister Harry Mergel. Athleten und Publikum dürfen das Veranstaltungsgelände nur betreten, wenn sie einen 3G-Nachweis erbringen können. Ein PCR-Test darf in diesem Fall nicht älter als 48 Stunden, ein Antigentest nicht älter als 24 Stunden sein. Im Frankenstadion gelten ferner die AHA-Regeln, sprich Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten, Hygienevorgaben beachten und Maske tragen.

 


Andreas Zwingmann

Andreas Zwingmann

Autor

Andreas Zwingmann arbeitet seit März 2021 in der Landkreisredaktion der Heilbronner Stimme. Dort ist er zuständig für Beilstein, Ilsfeld, Abstatt, Löwenstein, Oberstenfeld und Untergruppenbach.

Kommentar hinzufügen