Frankenbahn: Abellio-Übernahme vor Abschluss

Frankenbahn: Abellio-Übernahme vor Abschluss
Abellio-Zug in Heilbronn: Das Logo der Firma wird 2022 aus der Region verschwinden. Foto: Mario Berger   Bild: Berger, Mario

Region/Stuttgart  Die landeseigene Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH (SWEG) übernimmt zum 1. Januar wie geplant die insolvente Abellio BW und damit auch den Betrieb auf der Frankenbahn. Wichtige Verträge sind unter Dach und Fach, teilten Land und Unternehmen am Donnerstag mit. Ob die SWEG auch nach der zweijährigen Übergangsphase am Zug bleibt, ist offen.

Von Alexander Hettich

Die landeseigene Südwestdeutsche Landesverkehrs-Eine "mögliche Katastrophe" sei abgewendet, zeigte sich Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) erleichtert. "Es hätte auch ein Gau sein können." Eine Hängepartie mit Zugausfällen und Beeinträchtigungen für die Fahrgäste soll es nun nach Vorstellung der Beteiligten nicht geben, wenn die SWEG vom 1. Januar an auf den Strecken von Abellio BW, darunter der Abschnitt von Stuttgart nach Heilbronn, Osterburken und Mannheim, den Service übernimmt.