Feuerwehrleute laufen durch alle Heilbronner Stadtteile

Heilbronn  Eine Aktion aller Heilbronner Feuerwehren steht am Sonntag im Zeichen des Zusammenhalts. Sie machen sich gemeinsam auf einen Marathon durch die Stadt.

Email

Frank Zimmermann (links) und Mehmet Topyürek von der Feuerwehr.

Foto: Kinkopf

"Wir wollen wieder Gemeinschaft erleben", sagt Frank Zimmermann, stellvertretender Kommandant der Heilbronner Berufsfeuerwehr. Nach den langen Monaten der Corona-Einschränkungen ist unter den Angehörigen aller Feuerwehrabteilungen in Heilbronn der Wunsch nach einem Miteinander in größerer Runde da. Gelegenheit dazu ist am Sonntag, 18. Juli. Ein Motivationslauf bringt die Brandbekämpfer zusammen. Nebenbei tun sie etwas für die Fitness.

Jeder läuft so weit er möchte

Start ist um 8 Uhr bei der Hauptwache an der Beethovenstraße. Von dort führt ein Rundkurs zu jedem Gerätehaus in jedem Stadtteil. Erste Station ist Neckargartach. Von dort geht es über Biberach, Kirchhausen Richtung Klingenberg. Alle Feuerwehrleute können frei nach dem Motto "Die Feuerwehr Heilbronn bewegt sich" Teilstrecken laufen, Rad fahren oder walken. In den Gerätehäusern wartet eine Verpflegungsstation.

Mit am Start ist Mehmet Topyürek, Mitglied der Böckinger Abteilung. Der als Baumstammläufer bekannte 36-Jährige macht sich um acht von der Hauptwache aus auf die 42 Kilometer lange Marathonstrecke. Von ihm stammt die Idee zum Event. "Ich will zeigen, dass wir von der Feuerwehr aktiv, dass wir fit sind. Die Zuschauer sollen sehen, was wir leisten." Er möchte die Strecke unter sechs Stunden schaffen, in Feuerwehrmontur und den Baumstamm auf der Schulter. Ziel ist die Hauptwache, wo es ab 13 Uhr Grillwurst für die Feuerwehrangehörigen gibt. 


Heike Kinkopf

Heike Kinkopf

Reporterin

Heike Kinkopf ist Redakteurin im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.

Kommentar hinzufügen