Energiebedarf der Eishalle ist unabhängig von Jahreszeiten

Energiebedarf der Eishalle ist unabhängig von Jahreszeiten
Seit dem 8. August ist die Heilbronner Eishalle wieder für den Publikumslauf geöffnet und wird gut frequentiert. Foto: Ralf Seidel   Bild: Seidel, Ralf

Heilbronn  Seit 8. August ist die Heilbronner Eishalle wieder für den Publikumslauf geöffnet. Der Betrieb der Anlage ist grundsätzlich energieintensiv. Die Außentemperatur spielt für den Stromverbrauch aber keine große Rolle. Freuen dürfen sich Eishockeyfans auf eine technische Neuerung.


Seit Anfang August darf in Heilbronn wieder Schlittschuh gelaufen werden. Gerade die Eis-Discos sind seitdem trotz Corona-Beschränkungen gut frequentiert. Aber ist das nicht energetischer Wahnsinn, eine Eishalle im Hochsommer zu betreiben? Die Antwort von Stadtwerke-Geschäftsführer Erik Mai überrascht: "Es macht praktisch keinen Unterschied, ob draußen Sommer oder Winter herrscht." Das belegen die Vergleichszahlen aus 2019. Im September wurden 80.850 Kilowattstunden Strom verbraucht, im