Diskussionen über Auflagen bei Heilbronner "Querdenker"-Demo

Diskussionen über Auflagen bei "Querdenker"-Demo
Wer keine Maske oder ein Gesichtsvisier trug, den ließ die Polizei am Samstag nicht auf das Versammlungsgelände neben dem Frankenstadion. Foto: Adrian Hoffmann   Bild: Hoffmann, Adrian

Heilbronn  Die Heilbronner Polizei wehrt sich gegen ein Katz- und Maus-Spiel. Versammlungsleiter Alexander Staengle bezeichnet die Behörden als schlechte Verlierer.


Obwohl ein Gericht die Entscheidung gekippt hat und die Versammlung letztlich stattfand, hält die Stadt Heilbronn das Verbot der "Querdenker"-Demo im Rückblick für richtig. Die Veranstalter beklagen sich über die Auflagen. Das Gericht habe die Notwendigkeit der Auflagen noch einmal bestätigt, sagt Heilbronns OB Harry Mergel mit Blick auf das Verwaltungsgericht Stuttgart. Dieses hatte das Verbot am Freitagabend ausgehebelt. Die Auflagen - insbesondere Maskenpflicht und Abstandsgebot - waren