Die alte Sirene ist plötzlich wieder gefragt

Die alte Sirene ist plötzlich wieder gefragt
Bild: Veigel, Andreas

Region  Nach der Flutkatastrophe im Westen will der Bund das lange vernachlässigte Netz der Warnsirenen mit Millionen-Förderung ausbauen. Im Landkreis Heilbronn und im Hohenlohekreis wäre der Ausbaubedarf groß. Heilbronn hat die vielerorts ausrangierten Sirenen nie aufgegeben und wurde dafür mitunter belächelt.


E57 wäre bereit. Die Sirene auf dem Dach der Heilbronner Hauptfeuerwache hat schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel. Technisch ist sie einwandfrei in Schuss, versichert Uwe Pfeiffer, Abteilungsleiter Katastrophenschutz bei der Feuerwehr: "Die Anlagen werden jährlich gewartet." Im Stadtgebiet gibt es 91 Sirenen, die Abdeckung liegt laut Pfeiffer bei 95 Prozent der Fläche. Jede der Heulbojen ist in der Lage, mit dem auf- und absteigenden Warnton die Menschen im Umkreis von 350 Metern aus dem