Mike Spitschu aus Heinsheim wird zum Priester geweiht

Der einzige Priesterkandidat im ganzen Bistum
Im Mai vergangenen Jahres hat Erzbischof Stephan Burger im Freiburger Münster den damals 26-jährigen Mike Spitschu zum Diakon geweiht. Jetzt folgt der nächste Schritt. Foto: Archiv/Lukas Röder   Bild: Lukas Röder

Bad Rappenau  Außergewöhnlich in der Geschichte des Erzbistums Freiburg: Es steht dieses Jahr neben Mike Spitschu aus Bad Rappenau-Heinsheim kein weiterer Kandidat zur Priesterweihe am kommenden Sonntag bereit.


Mike Spitschu scheint Gott bereits recht nahe zu sein. Jedenfalls hat er den Flugmodus an und die Voicemail geht ran, wenn man ihn wenige Tage vor seiner Weihe zum Priester auf dem Handy erreichen will. Wenig später ruft der 27-Jährige zurück. Telefonat nur ausnahmsweise. Denn Spitschu befindet sich in den Exerzitien im Priesterseminar in Speyer. Das sind geistliche Übungen und Momente der Stille, bevor ihn am Sonntag im Münster in Freiburg der Erzbischof zu höheren Aufgaben beruft. "Aufregung