Ab August kostet das Parken an der Ehmetsklinge Geld

Ab August kostet das Parken an der Ehmetsklinge Geld
Einen großen Andrang gab es an den vergangenen beiden Wochenenden an der Ehmetsklinge in Zaberfeld. Unter Einhaltung der auch weiterhin gebotenen Abstandsregeln können sich dort bis zu 4000 Besucher täglich aufhalten. Foto: Andreas Zwingmann   Bild: Zwingmann, Andreas

Zaberfeld  In Zaberfeld hat der Gemeinderat ein Parkraumkonzept für den Badesee beschlossen und möchte dadurch Besucherströme lenken. In Zukunft werden beim Besuch des Badesees Parkgebühren fällig.


An der Ehmetsklinge müssen Autofahrer bald Parkgebühren zahlen. Dies beschloss der Zaberfelder Gemeinderat einstimmig in seiner Sitzung am Dienstagabend. Die Gemeinde reagiert damit auf den wachsenden Besucheransturm an den Badesee, der Aufwand und Kosten verursache. Die Verwaltung geht davon aus, dass die Parkscheinautomaten ab Anfang August geliefert werden. "Die Besucherströme liegen weit über dem, was der See und auch die dazugehörige Infrastruktur verkraften können", sagte Bürgermeisterin