Wo die Narren jetzt noch Fasching feiern können

Region  Die Faschingszeit steht kurz vor ihrem Zenit – auch in der Region wird heute und morgen noch einmal ausgelassen gefeiert, bevor am Aschermittwoch alles vorbei ist. Wir haben närrische Termine ausgewählt.

Von unserer Redaktion
Email

Erlenbach: Bei den Boschurle geht die Post ab

"Boschurle wollen Meer" – so lautet das Motto der diesjährigen Kampagne des Carnevals-Clubs Binswanger Boschurle. Der Rosenmontag beginnt mit dem Prinzenpaartreffen in der Genossenschaftskellerei in Heilbronn. Daran schließt sich um 13.01 Uhr der Umzug durch die Sulmtalgemeinde und der Kinderfasching in der Sulmtalhalle an. 

Weitere Infos unter www.boschurle.de

 

Neckarsulm: Rosenmontagsball in der Ballei

Der Rosenmontagsball der Neckarsulmer Sport-Union ist Kult. Ab 19 Uhr wird in der in der Ballei ausgelassen gefeiert. Für Stimmung sorgt die Party-Band Xtreme. Tickets gibt's im Internet bei Diginights.

 

Bad Rappenau: Rosenmontagsumzug in Obergimpern

Am Rosenmontag setzt sich in Obergimpern der Rosenmontagsumzug des Carnevalsvereins D'Brüggehossler in Bewegung. Los geht's um 14.01 Uhr. Am Abend wird auf der After-Umzugs-Party in der Halle mit der Band "The Candys" und einem DJ weitergefeiert. Der Eintritt beträgt zehn Euro, Zutritt gibt's ab 18 Jahren.

Weitere Infos unter: www.ocv1977.de

 

 

Schwaigern: Rosenmontagsumzug in Niederhofen

An Rosenmontag schlängelt sich ein bunter Gaudiwurm durch die Straßen von Niederhofen. Beginn des Umzugs ist um 14.01 Uhr im Panoramaweg. Anschließend wird in der Mehrzweckhalle und im und um das Vereinsheim herum weitergefeiert. 

 

Brackenheim: Närrische Tage in Stockheim

Am Rosenmontag beginnt die heiße Faschingsphase in Stockheim. Rund ums Backhaus treiben die Stockheimer Landfrauen ab 15 Uhr bei der Backhausparty ihr Unwesen und bereiten dabei Zwiebel-, Kartoffel- und andere leckere Kuchen zu. Am Abend findet dann ab 18.30 Uhr ein Kappenabend im Sportheim statt.

Am Faschingsdienstag zieht zum 44. Mal ein bunter Gaudiwurm durch die Gassen. Start ist um 13.59 Uhr. Anschließend, ab etwa 15 Uhr, können die Kleinen beim Kinderfasching in der Turnhalle toben. Für die Großen bieten die Stände an den Straßen und die lokale Gastronomie Möglichkeiten weiterzufeiern.

 

Gundelsheim: Großer Faschingsumzug am Dienstag

Faschingsumzug Gundelsheim

Annähernd 3000 Narren aus 40 Vereinen beteiligen sich beim großen Gundelsheimer Gaudiwurm am Faschingsdienstag. Um 14.11 Uhr startet der Umzug des Gundelsheimer Carneval-Vereins in der Heilbronner Straße.

Die Teilnehmer kommen aus der Schweiz, dem benachbarten Kraichgau, dem Neckar-Odenwald-Kreis, aus Buchen, von der Schwäbischen Alb und aus dem Unterland. Für die musikalische Unterhaltung sorgen zwölf Kapellen. Es sind 40 Fahrzeuge unterwegs. Für die Besucher haben die Narren 220.000 Kaustangen, 40.000 Päckchen Popcorn und Blumen, Gurken, Wein, Kugelschreiber, Schokoladentafeln und andere Süßigkeiten dabei.

 

Bad Rappenau: Faschingsumzug in Heinsheim

Hoose Helau! So tönt es am Faschingsdienstag in Heinsheim. Bei gutem Wetter findet in der Neckarstraße von der Einmündung Gundelsheimer Straße bis Einmündung Panoramastraße ab dem Mittag der Straßenfasching statt. Um 14.11 Uhr startet der Umzug des Heinsheimer Carneval Verein. Danach wird in der Josef-Müller-Halle weitergefeiert.

 

Heilbronn: Kinderfasching in Sontheim

Alle närrischen Kinder sind eingeladen zum TSG-Kinderfasching am Faschingsdienstag im Hofwiesenzentrum Sontheim. Ab 14 Uhr wird ausgiebig gefeiert, und zwar bei toller Musik und vielen Spiele. Der Eintritt kostet zwei Euro. 

 

Hüffenhardt: Straßenfasnacht

Mit der Prunksitzung und dem Altweiberfasching startete der Hüffenhardter Carnevalvereins (HCV) in die heiße Phase der fünften Jahreszeit - unter dem Motto "Krabb Wars". Am Faschingsdienstag ab 14.11 Uhr wird im Krabb-Universum Straßenfasnacht gefeiert. Ein närrischer Lindwurm zieht von der Kantstraße über die Hauptstraße bis zur Mehrzweckhalle.

 


Fasching 2020: Bilder aus der Region


Kommentar hinzufügen