VHS Unterland setzt im neuen Semester auf Umwelt-Themen

Region  Im neuen Semester liegt der Schwerpunkt des Programms der VHS Unterland auf Natur und Umwelt. Website und Programmheft erscheinen in neuem Outfit.

Email

Raus ins Freie geht es in diesem Semester mit der VHS Unterland: Sei es bei Outdoor-Sportkursen, beim Zeichnen oder Trommeln am Neckarufer oder bei geführten Radtouren durch den Landkreis Heilbronn.

Foto: Christin Klose/dpa

Aktiv in und für die Umwelt: Das ist der Schwerpunkt der Volkshochschule (VHS) Unterland im Frühjahr-/Sommersemester. Wie ein grüner Faden zieht sich dieses Thema durch die Fachbereiche. Insgesamt gibt es in den 33 Außenstellen rund 2550 Kurse, Veranstaltungen und Exkursionen. "Zu finden im neu gestalteten Programmheft oder auf der neuen Website", so Christine Colberg, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit.

Afrika und die Gegenwart

Das Motto des Herbst-/Wintersemesters - "Eine für alle" - gilt weiter. Aber mit einem anderen Akzent: den Zusammenhalt und das Zusammenleben in der Gesellschaft, betont VHS-Direktorin Elisabeth Asche. "Wo steht der Einzelne in der Welt, wie sind seine Beziehungen zur Welt und zu seiner Umwelt?" Hier setzen etwa die VHS-Akademien in Güglingen, Lauffen und Brackenheim mit ihrem Semesterthema "Afrika und die Gegenwart" an.

"Auf den ersten Blick gehört das vielleicht nicht in diesen Kontext", so Asche. Auf den zweiten aber unbedingt: Es geht um die Folgen der Globalisierung und darum, wie sich unser Konsumverhalten auf die Menschen in Afrika auswirkt. Nur ein Beispiel dafür ist das Smartphone. Im Kurs "Hinter den Kulissen: die Folgen des Smartphone-Booms" am 13. März in Bad Friedrichshall geht es darum, wo die Rohstoffe dafür herkommen, unter welchen Bedingungen sie gefördert und gefertigt werden.

Wie jeder selbst die (Um-)Welt ein wenig verbessern kann, vermittelt der Kurs "Werden Sie klimafit" ab 13. Februar in Brackenheim. Manchmal ist das ganz einfach, weiß die Fachbereichsleiterin Natur und Umwelt, Maria Schmid: Angebote, emmissionsfrei den Landkreis zu erkunden, "sollen die Leute wieder aufs Rad locken".

Trend zur Outdoorbewegung

Auch im Fitnessbereich "geht der Trend zur Outdoorbewegung", betont Andrea Hahn, zuständig für Gesundheitsbildung. Gemalt und getrommelt wird in diesem Semester ebenfalls im Freien: etwa am Neckarufer von Offenau.

 

Semesterprogramm

Erhältlich in den VHS-Außenstellen, Rathäusern, Geschäften und Banken des Landkreises. In Heilbronn in der Stadtbücherei, der Touristtinfo, Buchhandlungen und im Landratsamt. Online: www.vhs-unterland.de.

 

Im Rahmen der Initiative "Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene" hat die VHS Unterland 17 gebührenfreie Veranstaltungen im Programm. Es geht um Themen wie "Online erben: Digitaler Nachlass" (Bad Friedrichshall), "Smart Home" oder "WhatsApp − nicht nur für junge Leute" (beide in Bad Rappenau), "Mobile Payment" (Obersulm) und "Cloud, Digitalisierung, Daten-Dschungel" (Gundelsheim, Brackenheim).

Im Fokus des Fachbereichs Natur und Umwelt stehen Bienen und Insekten: Beim kostenfreien "beeMOOC"-Onlinekurs lernen die Teilnehmer alles über artgerechte Bienenhaltung. Einen Begleitkurs mit Besuch bei der Imkerin bietet die Außenstelle Bad Wimpfen an. In Neuenstadt, Kirchardt, Oedheim und Roigheim geht es um Bienenprodukte.

Vermittelt werden auch Ideen, Müll zu vermeiden oder aus Müll etwas Schönes zu machen. Annedore Jungwirth, zuständig für Gestalten, Pädagogik und Familie, empfiehlt unter anderem "Plastikfrei(er) leben mit Kindern" und "Plastikfreier Kindergeburtstag" in Weinsberg, "Nachhaltigkeit in Küche und Haushalt" in Kirchardt und Stoffwindel-Workshops in Abstatt und Untereisesheim. Tetrapak-Taschen gestalten die Teilnehmer in Nordheim und Weinsberg, Schmuck aus alten Kaffeekapseln in Bad Rappenau.

Ein klassischer VHS-Bereich sind die Sprachen. Unter 302 Kursen in 18 Sprachen gibt es Besonderheiten. Dazu gehören laut Fachbereichsleiterin Caroline Sagerer ein Chinesisch-Schnupperkurs für Kinder (Bad Wimpfen) und Rumänisch für Anfänger (Massenbachhausen). Neu ist die Abi-Prüfungsvorbereitung im Fach Spanisch in Neckarwestheim.

Wie immer gut gebucht sind die Tanzkurse. Wer noch bei einem der 100 Angebote dabeisein will, muss sich mit der Anmeldung beeilen. 

 

Claudia Kostner

Claudia Kostner

Autorin

Claudia Kostner ist seit 1996 Redakteurin der Heilbronner Stimme. Der gebürtigen Heilbronnerin liegt die Region am Herzen. Sie berichtet hauptsächlich aus Zabergäu und Leintal, aber auch über die Volkshochschule Unterland.

Kommentar hinzufügen