Tod eines Jungen

Region  Im April 2019 fällt Pablo aus dem Fenster seines Kinderzimmers, der 7-Jährige überlebt den Unfall nicht. Seine Eltern engagieren sich seitdem für kranke Kinder und werben für eine rechtzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema Organspende.


Am Freitag, 12. April 2019, stürzt Pablo Winkler aus dem Fenster seines Kinderzimmers im ersten Stock des Wohnhauses der Familie in Fahrenbach-Robern, einem kleinen Ort im Neckar-Odenwald-Kreis. Der 7-Jährige erleidet ein irreversibles Schädel-Hirn-Trauma und fällt in ein Koma, aus dem er nicht mehr erwacht. Seine Eltern Miriam und Ralph Winkler entscheiden sich zwei Tage nach dem Unfall, Pablos Herz, Leber und beide Nieren zu spenden und so vier anderen todkranken Kindern zu helfen.