Strecke nach entgleister Stadtbahn bei Bad Friedrichshall wieder frei

Bad Friedrichshall  Eine Stadtbahn der Linie S41 ist in der vergangenen Nacht im Bad Friedrichshaller Bahnhof entgleist. Dabei wurde ein Fahrgast leicht verletzt. Aufgrund der Bergungsarbeiten kommt es zu Zugausfällen.

Von unserer Redaktion
Email

 

Zu einem Bahnbetriebsunfall ist es am späten Dienstagabend gegen 23.15 Uhr am Hauptbahnhof in Bad Friedrichshall gekommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen entgleiste eine Stadtbahn der Linie S41 in Richtung Mosbach als der Triebfahrzeugführer eine Weiche am Bad Friedrichshaller Bahnhof befuhr. In der Folge sprangen zwei Achsen des ersten Wagens aus dem Schienenstrang, wie die Bundespolizeiinspektion Stuttgart am Morgen berichtete. 

Sturz bei Schnellbremsung

Bei der eingeleiteten Schnellbremsung des Lokführers stürzte ein Reisender innerhalb des Zuges und zog sich dabei leichte Verletzungen am Kopf zu. Er wurde im Anschluss zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die übrigen 15 Fahrgäste blieben unverletzt und konnten nach der Evakuierung ihren Reiseweg mit nachfolgenden Zügen fortsetzen.

Die Höhe des Sachschadens ist bislang unbekannt. Zudem ist die Ursache der Entgleisung derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Bundespolizei.

Strecke wieder freigegeben

Aufgrund der Sperrung des betroffenen Bahngleises konnte es  zu Verspätungen im Bahnverkehr kommen. Betroffen waren der Regionalverkehr und die S41, die zwischen Bad Friedrichshall und Mosbach verkehrt. Die Bergungsarbeiten dauerten am Mittwochvormittag noch an. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet. Die S42 verkehrte hingegen ohne Einschränkungen. Seit 15 Uhr ist die Strecke wieder freigegeben.

 


Kommentar hinzufügen